Utilizziamo cookie per assicurarti una migliore esperienza sul sito. Utilizziamo cookie di parti terze per inviarti messaggi promozionali personalizzati. Per maggiori informazioni sui cookie e sulla loro disabilitazione consulta la Cookie Policy. Se prosegui nella navigazione acconsenti all’utilizzo dei cookie.
 
 

Ersatzgeschwächte Meraner gewinnen gegen Pressano

25.11.2019 - Am Samstag gelang es den Meranern in Lavis einen wichtigen Sieg einzufahren. Nach zuletzt 2 Niederlagen in folge konnte man das Spiel mit 28-29 in allerletzter Sekunde für sich entscheiden und das obwohl die beiden Leistungsträger Bogdan Petricevic und Max Prantner verletzungsbedingt ausfielen. Zudem konnte Oliver Martini aufgrund einer Magengrippe nicht mit der Mannschaft trainieren, quälte sich aber dennoch zu wichtigen 20 Minuten auf dem Spielfeld. In Abwesenheit der beiden Stammspieler zeigte sich der enorme Teamgeist der Schwarzen Teufel. Durch ein temporeiches Offensivspiel, angetrieben von Kapitän Lukas Stricker (10 Treffer) und eine solide Abwehr, führte das Team von Jürgen Prantner vom Beginn bis zum Ende der 1. Hälfte. 15-14 lautete der Pausenstand. Auch in der zweiten Halbzeit gaben die Black Devils den Ton an. Zarko Curic dirigierte die 6-0 Deckung der Meraner und Lorenzo Martelli konnte einige wichtige Bälle abwehren. Pressano bleibt jedoch stets dran und kann in der 50. Minute erstmals in Führung gehen. Nun dreht auf Seiten der Meraner Dragan Glisic auf. Mit drei Treffern n den letzten Minuten (insgesamt erzielte er 7 Tore) hält er seine Mannschaft im Spiel. Als Dinko Dedovic 15 Sekunden vor Ende des Spiels den Ausgleich erzielte, rechnete kaum noch jemand mit einem Sieg. Doch die junge Truppe hatte dieses Mal das verdiente Glück auf ihrer Seite. Lukas Stricker spielt einen langen Pass auf Leo Prantner, welchen der Gegner nicht abfangen kann und trifft mit der Schlusssirene zum Sieg. Leo krönt somit eine herausragende Leistung (6 Treffer) und macht seiner Mannschaft wenige Stunden vor seinem 18. Geburtstag ein großartiges Geschenk. Am Mittwoch spielen die Meraner bereits wieder zuhause gegen Vorjahresmeister Bozen. Seit dabei, denn dieser jungen Truppe ist wirklich alles zuzutrauen.

Un gol di Leo Prantner allo scadere regala al Merano 2 punti pesantissimi in casa del pressano.
Al Palavis finisce 28-29 per i bianconeri a seguito di una partita al cardiopalma. Nonostante le assenze dei due titolari Bogdan Petricevic e Max Prantner, gli ospiti partono bene e grazie aun gioco veloce riescono subito a portarsi in vantaggio.Trascinati dal capitano Lukas Stricker (10 reti al termina della gara)l’attacco dei meranesi gira bene, e anche dall’ altro lato del campo Curic manovra la difesa che difficilmente i trentini del pressano riescono a perforare. La prima frazione di gioco si chiude in modo equilibrato, sul risultato del 14 a 15 a favore degli ospiti. Anche dopo l’intervallo sono i ragazzi di mister Prantner a dettare il ritmo della gara, grazie anche ad un ottimo Lorenzo Martelli, che decide di chiudere la saracinesca. I gialloneri però non ci stanno e a 10 minuti dal termine si portano in vantaggio per la prima volta. È Dragan Glisic che tiene viva la speranza del Merano ed insacca tre gol alle spalle di Valerio Sampaolo. Quando Dinko Dedovic riesce a siglare la rete del pareggio per la squadra di casa, nessuno pensava che i meranesi potessero vincere l’incontro ma la fortuna era dalla loro parte. A 4 secondi dal termine Stricker lancia un passaggio lungo verso il compagno di squadra Leo Prantner, il difensore in un primo momento riesce ad intercettare la palla ma non la trattiene, Leo non ci pensa due volte e la raccoglie da terra per firmare la rete del +1proprio allo scadere. Mercoledì il Merano ospiterà i campioni d’Italia del Bolzano al palazzetto Karl Wolf. Non perdetevela, perché questo giovane gruppo non finisce mai di stupirci.
Ersatzgeschwächte Meraner gewinnen gegen Pressano
Ersatzgeschwächte Meraner gewinnen gegen Pressano
Ersatzgeschwächte Meraner gewinnen gegen Pressano
 Ritorna sulla lista 

Partner e Sponsor
 
 
 
 
 
 

       
1 2 3 4 5
  • Prossima giornata
  • Classifica
sabato, 18.01.2020 - 19:00 ore
Alperia Meran : Fasano -:-
Campionato U19 - 15.12.2019 - 17:00 ore
SSV Brixen U19 - Meran Alperia -:-
Campionato U17 - 17.01.2020 - 19:00 ore
SSV Bozen A - Alperia Meran -:-
Campionato U15 - 15.12.2019 - 11:00 ore
Pressano - Alperia Meran U15 -:-
  • A1
  • U21
  • U19
  • U17
  • U15
  • U13

© 2019 Handball Meran Alperia - Part. IVA IT 02925230217 - Credits - Cookie produced by Zeppelin Group – Internet Marketing