Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Niederlage gegen Bozen

29.11.2019 - Bozen eine Nummer zu groß für die Black Devils
Nach dem großartigen Sieg am Samstag in Lavis gab es dieses Mal zuhause gegen den SSV Bozen leider keine Punkte für die Meraner. Cheftrainer Jürgen Prantner musste neben Max Prantner auch noch auf Zarko Curic verzichten. Bogdan Petricevic war nach einer Nasenverletzung nur in der Abwehr einsetzbar.
Das Spiel begann vielversprechend, vor allem da Lorenzo Martelli in den ersten Spielminuten sein Tor regelrecht zumauerte. Die Bozner standen in der Deckung um Routinier Hannes Innerebner sehr solide und die Meraner taten sich schwer den Ball im Tor unterzubringen. Dank ein paar schnellen Toren in der 1. Und vor allem 2. Phase gelang es jedoch am amtierenden Meister dranzubleiben. Beim Stand von 11-14 ging es in die Kabine. In der zweiten Hälfte erhöhten die Bozner das Tempo und kamen so zu zahlreichen einfachen Treffern. Auch die Umstellung in der Abwehr konnte die gut vorbereiteten Gäste nicht aus dem Konzept bringen. Beim Spielstand von 26-17 war bei den „Black Devils“ dann endgültig die Luft aus. Obwohl man vorne immer wieder zu guten Torabschlüssen kam, gelang es dem Heimteam mehrmals nicht Bozens Schlussmann Mate Volarevic zu überwinden. In den letzten 10 Spielminuten wechselte Coach Prantner ordentlich durch und zahlreiche Jugendspieler kamen somit zu wichtigen Einsatzminuten. Das Endresultat fiel mit 20-32 dann doch sehr hoch aus, doch die junge Truppe kann daraus bestimmt sehr viel lernen. Vor allem Dragan Glisic (18) und Aaron Durnwalder (17) können in den nächsten Spielen wichtige Erfahrungen sammeln, während die ebenfalls sehr jungen Leo Prantner (18), Alex Freund (19) und Olliver Martini (18) bereits Woche für Woche eine gute Leistung abrufen. Am Samstag heißt es dann wieder Derbytime. Seit dabei, wenn unsere Jungs Auswärts auf den Dauerrivalen vom SSV Brixen treffen.

Dopo i 2 punti pesantissimi conquistati a Lavis, i “diavoli neri” devono arrendersi alla supremazia bolzanina.
Mister Prantner deve fare a meno del figlio Max e del croato Zarko Curic. Bogdan Petricevic reduce da un infortunio (frattura del setto nasale), può aiutare la sua squadra solamente nel reparto difensivo.
Il pubblico del Palawolf si fa sentire e Lorenzo Martelli lo premia sfoggiando qualche parata strabiliante.
La difesa bolzanina gestita da capitan Innerebner mette in difficoltà la squadra di casa che fatica a trovare spazio in attacco però grazie a qualche ripartenza in prima e in seconda fase, riesce comunque a restare in gara.
La prima frazione termina sul risultato di 11-14 a favore degli ospiti; i primi minuti della ripresa vedono un Bolzano determinato a chiudere la partita e si porta sul +6 a seguito di palloni persi da un distratto Merano. L’attacco meranese, gestito dal capitano Stricker, viene spesso fermato da un ottimo Mate Volarevic.
Gli ultimi 10 minuti di gara, visto il risultato, mister Prantnter decide di buttare nella mischia i giovanissimi, avendo così la possibilità di mostrare il loro valore. Il derby termina 20-32 per Bolzano, risultato che permette ai biancorossi di rivedere la luce dopo un weekend difficile.

Da segnalare i minuti importanti per i giovanissimi Dragan Glisic (18) e Aaron Durnwalder (17), che dovranno sostituire i compagni infortunati nelle prossime gare. Anche Leo Prantner (18), Alex Freund (19) e Oliver Martini (18) che partita per partita stanno dimostrando il loro valore.
Sabato è nuovamente aria di derby, i nostri diavoli neri affronteranno un Brixen in ottima forma.
Niederlage gegen Bozen
Niederlage gegen Bozen
Niederlage gegen Bozen
 Zurück zur Liste 

Partner & Sponsoren
 
 
 
 
 
 

       
1 2 3 4 5
  • Aktueller Spieltag
  • Tabelle
Samstag, 18.01.2020 - 19:00 Uhr
Alperia Meran : Fasano -:-
U-19 Meisterschaft - 15.12.2019 - 17:00 Uhr
SSV Brixen U19 - Meran Alperia -:-
Meisterschaft U17 - 17.01.2020 - 19:00 Uhr
SSV Bozen A - Alperia Meran -:-
Meisterschaft U15 - 15.12.2019 - 11:00 Uhr
Pressano - Alperia Meran U15 -:-
  • A1
  • U21
  • U19
  • U17
  • U15
  • U13

© 2019 Handball Meran Alperia - MwSt-Nr. IT 02925230217 - Impressum - Cookies produced by Zeppelin Group - Internet Marketing